30. traditionelle Pfingstmehrkämpfe

Am Pfingstsonntag- und -montag ist es endlich soweit! Nachdem das 30. Jubiläum aufgrund von Corona zweimal abgesagt werden musste, werden die Leichtathleten der TG 04 Limburgerhof am 5. und 6. Juni die traditionellen nationalen Pfingstmehrkämpfe im Waldstadion ausrichten. Ausgeschrieben sind Zehnkämpfe für die männliche Jugend U18 bis U20 sowie für die Männer. In den weiblichen Klassen wird ein Siebenkampf für die U18, U20 und die Frauen stattfinden. Der Neunkampf der männlichen Jugend U16 sowie der Siebenkampf der weiblichen Jugend U16 werden als Pfalzmeisterschaften gewertet. Für alle Mehrkämpfe wird auch eine Mannschaftswertung durchgeführt. Für die männliche Jugend in den Wettkampfklassen der U18 und U20 kann zusätzlich ein Fünfkampf angeboten werden.

Abteilungsleiter Wolfgang Gerlinger hofft auf eine hohe Teilnehmerzahl aus ganz Deutschland. Die Wettkämpfe beginnen an beiden Tagen um 10:00 Uhr und dauern bis ca. 16:00 Uhr. Näheres kann der Ausschreibung auf der Internetseite der Leichtathleten der TG 04 Limburgerhof unter www.tg04-leichtathletik.net entnommen werden.

Damit unser eigener Nachwuchs auch Wettkampfluft schnuppern kann, wird die Leichtathletikabteilung der TG 04 Limburgerhof bei diesem 30. Jubiläum zusätzlich zu den genannten Wettkämpfen am Pfingstmontag vereinsintern auch Mehrkämpfe für die jüngeren Klassen anbieten. (Amtsblatt 19.05.2022)

Alina Böhm: Vier Starts - Vier Titel

Bei den Pfalzmeisterschaften der Leichtathleten in Zweibrücken ging Alina Böhm am Sonntag in vier Disziplinen an den Start und wurde erfolgreichste Athletin dieser Titelkämpfe. Im Weitsprung sprang sie zum Saisonstart gute 5,58m und siegte klar. Im 100m Lauf blieb sie bei starkem Gegenwind als einzige Athletin unter der 13s-Grenze und gewann mit rund 3 Zehntel Vorsprung. Auch der Hochsprung ging glatt an die Mehrkämpferin aus Limburgerhof. Hier siegte sie mit einer Höhe von 1,58m. Im abschließenden 200m Lauf betrug der Gegenwind auf der Zielgeraden 2,7m/s, dennoch konnte sie auch hier als einzige Athletin unter 26s bleiben und siegte in starken 25,96s. Sie scheint damit gut gerüstet, wenn sie in Duisburg bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften an den Start geht. Dort möchte sie in ihren beiden besten Disziplinen, dem Weitsprung und dem 100m Hürdenlauf, eine möglichst gute Leistung erreichen. (hjr)

Gute Leistungen im Mehrkampf

Beim Mehrkampf der Jugend U16 in Bad Schönborn traten am Samstag Thorkel Courtois und Leon Loren an. Im Dreikampf lieferten sich die beiden ein enges Rennen, das Leon denkbar knapp mit einem Punkt Vorsprung vor Thorkel für sich entschied. Ausschlaggebend war der bessere Wert im Kugelstoßen. Leon belegte mit 1245 Punkten Platz 6 vor Thorkel auf Rang 7. Beim Hochsprung zum Vierkampf verletzte sich Leon leicht, so dass er den Wettkampf nicht beenden konnte. Hier überquerte Thorkel in seinem ersten Hochsprung Wettkampf respektable 1,40m und konnte sich über einen guten 6. Platz und 1671 Punkte freuen. (hjr)

Titel und gute Plazierungen

Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause fanden am 2. April die Gaumeisterschaften Einzel Kür im Gerätturnen in Grünstadt statt. Unsere Turnerinnen freuten sich, endlich wieder ihre neu erlernten Elemente zeigen zu können und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Maya Staat erturnte sich im Wettkampf „Kür-4-Kampf LK2 Jahrgang 2006 und älter“ den dritten Platz. Im Wettkampf „Kür-4-Kampf LK3 Jahrgang 1993-2006“ belegte Julia Sieburg den ersten Platz und Lisa Kittelberger, knapp dahinter, den zweiten Platz. Julia konnte sich damit den Titel Gaumeisterin sichern. Im Wettkampf „Kür-4-Kampf LK3 Jahrgang 2007-09“ mit der größten Teilnehmerzahl (18 Turnerinnen) erturnte sich Clara Kittelberger den zweiten Platz, Alina Friedel den vierten Platz und Tessa Mavridis den fünften Platz.

Wir gratulieren allen Turnerinnen für die tollen Erfolge. Vielen Dank auch an die Trainerinnen, Familien und Freunde für die Betreuung und Unterstützung. Das gute Ergebnis ist Bestätigung und Motivation zu gleich für das Training und kommende Wettkämpfe. (Amtsblatt 19.05.2022)


Auf dem Bild: oben: Clara Kittelberger, Tessa Mavridis, Alina Friedel. unten: Julia Sieburg, Lisa Kittelberger, Maya Staat

Abwechslungsreicher Ehrungsnachmittag

Am 07.05.22 fand bei strahlenden Sonnenschein an der Jahnstube bei reger Beteiligung der Mitglieder und Freunde der TG Ehrungsnachmittag statt. Die Ehrungen wurden musikalisch eingerahmt vom Fanfarenzug und der Musikgruppe „Edelweiß“. Abwechslung brachte die Vorführungen der Parcoursabteilung. Für das kulinarische Wohl mit Kaffee, Kuchen, Getränken und Herzhaftem sorgten die LiHoNa und ihr Helferteam. In der nächsten Woche werden die zu Ehrenden genannt. (Amtsblatt 19.05.2022)

Gut besuchtes Schafkopfturnier

Am 14.05. Uhr fand das gut besuchte Schafkopfturnier „Jedermann“ statt. In gemütlicher Atmosphäre wurden an vier Tischen mit 16 Teilnehmer gespielt.

Folgende Plätze wurden belegt:

1. Alfred Müller, 2090 Punkte

2. Claudia Franzwa, 1830 Punkte

3. Georg Müller, 1760 Punkte

4. Bernd Hiburger, 1680 Punkte

Die älteste Teilnehmerin mit 100 Jahren war aktiv dabei. Für die Verpflegung sorgt das Team um Heinz Schips. Nächster Termin, 13.08.22 um 14:00 in der Jahnstube. (Amtsblatt 19.05.2022)

Hauptversammlung ernennt drei neue Ehrenmitglieder

29 stimmberechtigte Vereinsmitglieder waren der Einladung zur Hauptversammlung gefolgt. Nach den Berichten aus den einzelnen Abteilungen wurde der Vorstand (einschließlich Peter Kistner, der die Aufgaben des Stellvertretenden Vorsitzenden im Januar 2022 kommissarisch übernommen hatte) einstimmig entlastet.

Wahlen

Schatzmeister/Stellvertretender Vorsitzender

Peter Kistner wurde einstimmig gewählt und nahm die Wahl für weitere zwei Jahre an; danach muss jedoch definitiv ein Nachfolger gefunden werden.

Ehrenrat

Heinz Schips verabschiedete sich nach 15 Jahren aus dem Ehrenrat und erwähnte, dass er nie zum Einsatz kam, was auf die gute Stimmung und Zusammenarbeit innerhalb der TG schließen lässt. Ebenfalls aus dem Ehrenrat ausgeschieden waren Anton Broder und Mechthilde Sauter. Einstimmig zum neuen Ehrenrat gewählt wurden Peter Scheidt, Helmut Nagel und Stefan Heck.

Zwei Anträge wurden von der Versammlung einstimmig angenommen, womit Wolfgang Böhm, Wolfgang Müller und Peter Kistner zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden.

Satzungsänderungen

  1. Einstimmig wurde beschlossen, die Publikation der Einladung zur Hauptversammlung in der Rheinpfalz aus der Satzung zu streichen.
  2. Mit einer Ja- und 28 Nein-Stimmen wurde die Aufrechterhaltung der Veröffentlichung im Amtsblatt als Satzungsbestandteil abgelehnt - obgleich die Veröffentlichung im Amtsblatt freiwillig weiterhin erfolgen soll, so lange das Amtsblatt existiert bzw. kostenlos von den Vereinen genutzt werden kann.
  3. Einstimmig wurde beschlossen, die Mitgliedschaft im Taekwondo Verband in der Satzung zu streichen. Einstimmig wurde beschlossen, die Mitgliedschaft im Turngau Rhein-Limburg bzw. Pfälzer Turnerbund in der Satzung an die aktuelle Namensgebung anzupassen.
  4. Einstimmig wurde die Streichung des §1a DSGVO aus der Satzung beschlossen.
  5. Einstimmig wurde beschlossen, den Passus zum Jugendwart dahin gehend zu ändern, dass nur auf Antrag von mindestens 5 jugendlichen Vereinsmitgliedern die Jugend zu einer gesonderten Versammlung einberufen wird, um einen Jugendwart zu wählen. (Amtsblatt 12.05.2022)

Einladung zum Ehrungsnachmittag

Zum Ehrungsnachmittag am Samstag, 07.05.22, um 14:00 Uhr an die Jahnstube laden wir die zu ehrenden Mitgliedern und Sportler, alle Mitglieder und Interessierte ein. Die Ehrungen werden musikalisch umrahmt vom Fanfarenzug und der Musikgruppe „Edelweiss“. Abwechslung versprechen die Vorführungen der Parcoursabteilung. Für das kulinarische Wohl mit Kaffee, Kuchen und Herzhaften sorgen die LiHoNa. (Amtsblatt 05.05.2022)

Seniorensport: andere Trainingszeiten

Durch die Bereitstellung unserer Jahnhalle für die Carl-Bosch-Schulturnhalle während deren Umbauphase haben sich die Trainingszeiten wie folgt geändert:

Montag Frauen: von 13:30 bis 14:30 Uhr in der Jahnturnhalle

Montag Männer: von 11:00 bis 12: 00 Uhr im Park

Dienstag Stuhlgruppe Frauen: von 9:45 bis 10:45 Uhr in der Jahnturnhalle

Donnerstag Frauen Fitnessgruppe: von 13:30 bis 14:30 in der Jahnturnhalle

Das Sportangebot findet auch während der Ferien statt. (Amtsblatt 05.05.2022)

Zum Vormerken: Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag, 14.05.22, ab 14:00 Uhr findet das Turnier statt. Alle an diesem Spiel Interessierten sind in unsere Jahnstube eingeladen. Für die Verpflegung sorgt wie immer Heinz Schips. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Spielen gespielt. Die 5 Euro Einsatz pro Spieler werden vollständig ausgespielt. (Amtsblatt 05.05.2022)

Nachwuchsleichtathleten trotzen dem Wetter

Am 30.04.2022 wagte sich unser Leichtathletiknachwuchs der U10 und U12 nach Bad Dürkheim zum 27. Leichtathletikmeeting. Sie trotzten den widrigen Wetterbedingungen, um endlich nach der langen Corona Pause an einem Wettkampf teilnehmen zu können. Nach nur sehr kurzer Trainingszeit erkämpften sich Henning Allwißner, Luise Graf, Adrien Mazuir, Liam O’Donnel, Niklas Phieler, Louisa Rau, Marius Rau, Santiago Solomon im Hoch-Weitsprung den 8. Platz und im Stoßen den 9. Platz. Die beste Leistung gelang im Teambiathlon mit dem 5. Platz. In der Gesamtwertung landete die U10 auf dem 10. Platz. Die teilnehmenden 13 Mannschaften durften endlich den typischen Teamgeist des Kila Cups erleben und alle können mit Ansporn und Motivation in die Freiluftsaison starten.

Ebenso erging es der U12, die sich sogar mit 14 anderen Mannschaften im 5-Kampf messen konnte. Milla Biegert, Julian Börner, Arne Eilers, Noah Gerner, Anton Hezel, Fabian Kepes, Enda O’Donnel, Helena Rassl, Milla Schwind, Clara Spies, Enis Callaki erreichten mit einem 5. Platz ihr bestes Ergebnis im Stoßen. Im Hindernissprint und im Weitsprung gelang der 11., bei der 6 mal 50m Staffel der 12. Platz. Insgesamt reichte es in der Gesamtwertung für den 9. Platz.

Lautstarke Unterstützung gab von Eltern, Geschwistern und vom Trainerteam. Für alle war es ein erlebnisreicher, sportlicher Samstag, der auf mehr davon hoffen lässt.


Im Bild von v.l.n.r.: Sarina Wilhelmi, Andrea Gerlinger, Santiago Solomon, Louisa Rau, Marius Rau, Luise Graf, Niklas Phieler, Adrien Mazuir, Henning Allwißner, Liam O‘Donnel

Trainingszeiten im Waldstadion sind:

U8/U10 Freitag 16.30 Uhr bis 18 Uhr

U12 Dienstag 17:30 Uhr bis 19 Uhr

U14 und älter Dienstag 17:30 Uhr bis 19 Uhr (Amtsblatt 05.05.2022)

Judoabteilung


Judoabteilung erhält neue Matten

Gürtelprüfungslehrgang in Landau in den Osterferien

Drei unserer Judoka nahmen in den Osterferien am Gürtelprüfungslehrgang in Landau teil. Nach 4 Vormittagen unermüdlichen Trainings fand zum Abschluss am letzten Donnerstag die Gürtelprüfung statt: Unter den strengen Augen des Lehr- und Prüfungsbeauftragten des Judoverbands Pfalz und einer weiteren Prüferin lösten Lukas, Avinash und Meliodas die gestellten Aufgaben erfolgreich. Herzlichen Glückwunsch an Lukas Korbus und Avinash Herle zum weiß/gelben Gürtel und Meliodas Courtois zum gelb/orangen Gürtel!

Judoabteilung erhält neue Matten

Nachdem die schon Jahrzehnte alten Trainingsmatten zum Teil abgenutzt und verschlissen waren, ging die Judoabteilung Mitte letzten Jahres die Anschaffung neuer Matten für das Training und für die Durchführung kleiner Wettkämpfe an. Ende März war es dann endlich so weit: Die neuen Matten wurden auf großen Stapeln gut verpackt an der Sporthalle der Domholzschule angeliefert. Bereits einen Tag nach der Lieferung wurden die Matten im Training gemeinsam ausgepackt und ein großes blau-gelbes Kampffeld für das erste Training mit den neuen Matten gelegt. Die Begeisterung über den jetzt so farbenfrohen Untergrund war groß. Mit vielen Spielen und einer kleinen Technikeinheit wurden die neuen Matten eingeweiht. (Amtsblatt 28.04.2022)

Judo: Nächstes Probetraining am 28.4.2022

Wollt Ihr bei uns mitmachen? Am Donnerstag, 28.04.2022, 17.00 bis 18.30 sind wieder alle ab 6,5 Jahre zum kostenlosen (Anfänger-)Probetraining in die Turnhalle der Domholzschule eingeladen. Es sind noch 3 Plätze frei! Bitte meldet euch bei Interesse über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Fortgeschrittene und Interessenten für das Selbstverteidigungstraining können gerne jederzeit zum Probetraining kommen, Anmeldung bitte ebenfalls über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen über uns finden Sie auf der Website www.judo-tg04.de. (Amtsblatt 21.04.2022)

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 30. April 2022, 15:00 Uhr, Jahnturnhalle, Buchenweg 13, 67117 Limburgerhof

Tagesordnung:

  • Bericht des Geschäftsführenden Vorstandes
  • Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes und des Schatzmeisters (Kassenwartes)
  • Wahlen, insbes. eines neuen Ehrenrates und Schatzmeisters
  • Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  • Festsetzung der Mitgliedbeiträge und außerordentlicher Beiträge
  • Vorschläge zu Satzungsänderungen und Ordnungen
  • Mitgliedschaften in Verbänden: Anpassung
    §1a: abgelöst durch DSGVO
    § 8: Anpassung Publikationspflichten
    § 9: Anpassung Vorstand
  • Ehrungen

Anträge müssen bis zum 22.04.2022 beim Vorstand abgegeben werden. (Amtslatt 14.04.2022)

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 30. April 2022, 15:00 Uhr, Jahnturnhalle, Buchenweg 13, 67117 Limburgerhof

Tagesordnung:

  • Bericht des Geschäftsführenden Vorstandes
  • Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes und des Schatzmeisters (Kassenwartes)
  • Wahlen, insbes. eines neuen Ehrenrates und Schatzmeisters
  • Beschlussfassung über vorliegende Anträge
  • Festsetzung der Mitgliedbeiträge und außerordentlicher Beiträge
  • Vorschläge zu Satzungsänderungen und Ordnungen
    Mitgliedschaften in Verbänden: Anpassung
    §1a: abgelöst durch DSGVO
    § 8: Anpassung Publikationspflichten
    § 9: Anpassung Vorstand
  • Ehrungen

Anträge müssen bis zum 22.04.2022 beim Vorstand abgegeben werden. (Amtsblatt 31.03.2022)

Parkour wieder im Parcours

Das Parkour-Training findet ab sofort wieder zur gewohnten Zeit, Donnerstag ab 19:00 in der Jahnturnhalle, statt.

Diese Sportart, beheimatet in Frankreich, aber mittlerweile weltweit und auch im Schulsport populär, zielt darauf, einen Parkour mit diversen Hindernissen in einer bestimmten Zeit zu bewältigen. Koordination, Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft aber ganz besonders der Spaß an Bewegungsabläufen sollen den Jugendlichen mit dieser Sportart körperliche Ertüchtigung vermitteln, ohne bestimmte Wettkampfregeln einhalten zu müssen. Übungsleiter Wolfgang Böhm, steht euch wie immer zur Seite. (Amtsblatt 03.03.2022)

Auszeichnung der TG04 durch den Landessportbund für hervorragendes Engagement


von links: Dr. B. Lohe (1. Vorsitzender TG04), M. Birk (verantwortliche Trainerin), J. Kelleter (Schulleiter Domholzschule)

Am Ende des Schuljahres 2020/2021 bot die Judoabteilung der TG04 allen zweiten und vierten Klassen der Domholzschule in Limburgerhof eine besondere Sportstunde: Eine Judoschnupperstunde, in der sie spielerisch die Sportart Judo kennenlernen konnten. Mit dieser Aktion nahm die TG04 am Sportfinder Wettbewerb des Landessportbundes - Sport machen, Verein finden! - teil und wurde als Preisträger ausgezeichnet. Aus der Aktion folgte eine Judo AG im Angebot der Ganztagesschule, an der viele Schüler begeistert teilnehmen.

Den Preis nehmen die Judoka als Anreiz zu weiterer Zusammenarbeit im Schulalltag und zur Entwicklung neuer Projekte, um mit Judo, einer großartigen Sportart - zu Deutsch „der sanfte Weg“ - als Weg zur Ausbildung der Persönlichkeit, Partnerschaft und Gesundheit unserer Jugend beizutragen. (Amtsblatt 24.02.2022)

Faustballer suchen weitere Mitspieler

Montags, um 20:00 Uhr, spielen wir in der Domholzschule Faustball. Eine der ältesten Ballsportarten, in der die deutsche Nationalmannschaft viele Weltmeisterschaften gewonnen hat (mehr als die Fußballer…), kann man ähnlich dem Volleyball eine neue Facette des Hallensports kennenlernen. Was ist mitzubringen? Hallenschuhe, Turnbekleidung, evtl. Knieschützer und vor allen Dingen Spaß am Ballsport. Mitspielen können Frauen, Männer, Mädchen, Jungen ab 14 Jahren und natürlich auch fitte Senioren. Kontakt: Wolfgang Böhm 06236/60402 (Amtsblatt 27.01.2022)

Infos für Anke Gerulat-Gruppe

Alle Turnerinnen und Turner der „Anke Gerulat Gruppe“ informieren sich bitte auf der TG Web-Seite oder bei Wolfgang Böhm persönlich über die Angebote, um ihre sportlichen Aktivitäten fortführen zu können. (Amtsblatt 27.01.2022)

Winterwunderland

Im vergangenen Jahr haben wir unsere letzte Kinderturnstunde zu etwas Besonderem gemacht. Da es uns leider nicht möglich war eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit der Familie zu gestalten, haben wir die Kinder in eine Winterwunderlandschaft mit Schlittenfahren, Kerzenslalom und Eishöhle entführt. Selbst der ausbleibende Schnee konnte uns nicht vom Schneemannbauen abhalten und die Kinder waren mit Freude und Begeisterung dabei. Gerade weil die Familienangehörigen nicht Teil der Veranstaltung sein konnten, möchten wir auf diesem Wege Dankeschön sagen für den Zusammenhalt und die Unterstützung, die wir in dieser turbulenten Zeit erfahren durften. Wir wünschen allen alles Gute für 2022 und freuen uns auf ein Wiedersehen. (Amtsblatt 06.01.2022)

Schwieriges Jahr gut gemeistert

Voller Stolz schauen wir auf das Jahr 2021 zurück. In so schweren Zeiten haben wir trotz Mitgliederverluste und schwierigen Neuwahlen den Verein in ruhigem Fahrwasser gehalten. Allen Mitgliedern, Übungsleitern und Helfern gilt deshalb unser aufrichtiger Dank. Der Vorstand bedankt sich auf diesem Weg vor allem bei dem alten und ganz besonders bei dem neuen Vereisvorsitzenden für seine geleistete Arbeit. Wir wünschen allen ein gesundes neues Jahr. (Amtsblatt 06.01.2022)

Weihnachtsfeier bei den Judoka

Nach dem wir die jährliche Judoweihnachtsfeier wegen der Corona-Situation absagen mussten, fand im Anschluss an das letzte Training vor Weihnachten doch noch eine kleine Weihnachtsfeier mit Adventsturnier statt. Die Judoka hatten großen Spaß bei Kissenschlacht, Rollbrettfahren und weiteren Spielen. Am Ende des Trainings kamen die Eltern dazu, die allerlei weihnachtliche Leckereien mitbrachten. Schließlich ermittelten die Judoka beim Adventsturnier noch ihren „Inselkönig“: Wie bei einem richtigen Wettkampf gingen alle Kinder auf die Waage und wurden in gewichtsnahe Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe ermittelte dann ihren „Inselkönig“ im Kampf um die Insel (einer Weichbodenmatte) - wer schiebt den anderen zuerst von der Insel? Für alle gab es am Ende eine Inselkönig–Urkunde und einen großen Schokoladen-Nikolaus. Ein schöner Jahresausklang!

Nächstes Probetraining am 13. Januar

Wollt Ihr bei uns mitmachen? Am Donnerstag, 13.01.2021, 17.00 bis 18.30 Uhr, sind wieder alle ab 6,5 Jahre zum kostenlosen (Anfänger-)Probetraining eingeladen. 2 Plätze sind noch frei! Bitte meldet euch bei Interesse über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Fortgeschrittene und Interessenten für das Selbstverteidigungstraining können gerne jederzeit zum Probetraining kommen, Anmeldung bitte ebenfalls über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen über uns finden Sie auf der Website judo-tg04.de. (Amtsblatt 06.01.2022)

Luftpistolenmannschaft mit beständiger Leistung

Mit dem 5. Platz in der Bezirksliga beendete die Luftpistolenmannschaft der TG 04 Limburgerhof die Rundenkampfsaison mit 6193 Ringen. In einer Liga, in der es im Vergleich zur vorherigen Saison einige Änderungen in der Endtabelle gibt, zeigte unseren Mannschaft mit den Schützen Bernd Machauer, Markus Gutensohn, Patrick Engler und Thomas Utzinger eine beständige Leistung, rutschte aber einen Platz nach hinten. In der Einzelwertung konnten sich gleich zwei TG-Schützen unter den zehn besten Schützen der Liga platzieren. Auf dem 9. Platz landete Bernd Machauer mit 2086 Ringen, gefolgt von Markus Gutensohn, der 2077 Ringe erzielte. Auch in der Luftpistolenliga konnten alle sechs Rundenkämpfe ausgetragen werden. Im letzten Jahr wurde der Ligabetrieb coronabedingt nach drei Begegnungen eingestellt. Es gibt auch in diesem Jahr keine Auf- oder Absteiger.(sts)