Presse

Ordensfest der Limburger Hofnarren

„Die Zeiger der Uhr ziehen ihre Kreise, nehmen die LiHoNa mit auf ihre Reise“ - mit diesem Motto eröffneten die Limburger Hofnarren nach 2-jähriger Corona-Zwangspause am 19.11. in der TG-Halle ihr Ordensfest. Die ehemalige Prinzessin Livia I stellte den Jahresorden vor. Sie verwies auf ein Zitat von Albert Einstein: „Genieße die Zeit, denn du lebst nur jetzt und hier. Morgen kannst du nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.“ Zahlreiche befreundete Vereine aus nah und fern folgten der Einladung und entsandten ihre Abordnungen und Prinzessinnen; sie nahmen sich die Zeit zum Ordensaustausch. Aufgrund einer sehr persönlichen und freundlichen Einladung des Präsidenten Michele Lanotte stattete die Prinzessin der Stadt Mannheim und der Kurpfalz Daniela II mit der Neckarauer Narrengilde „Die Pilwe“ uns einen Besuch ab. Aber auch die Stadtprinzessin Ludwigshafen Marie-Sophie mit ihrem Gefolge von der Rheinschanze machte den Limburger Hofnarren ihre Aufwartung.

Bürgermeister Andreas Poignée und der Vorstand der TG 04, Dr. Bernd Lohe, wurden zu Ehrensenatoren der LiHoNa ernannt. Beide waren begeistert von der verwandelten und geschmückten Jahnturnhalle, deren Bühnenbild - entsprechend des Mottos - mit zahlreichen Uhren dekoriert war. Auch die bis auf den letzten Platz gefüllte Halle mit den vielen Vereinen überraschte sie. Mit Showtanzeinlagen von befreundeten Vereinen und der TG 04 wurden die Ordensrunden aufgelockert. Obwohl einige Vereine weiter zogen zu anderen Ordensfesten, nahmen sich viele die Zeit zum ausgiebigen Feiern. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Der Präsident der LiHoNa, Michele Lanotte, bedankt sich bei den zahlreichen Helfern, die zum Gelingen des Ordensfestes beigetragen haben. (Amtsblatt 24.11.2022)

Bilder gibt es hier.

Spenden für Weihnachts-Tombola erbeten

Um die traditionell schöne Tombola bei der Weihnachtsfeier gestalten zu können, bittet der Vorstand alle Mitglieder und Freunde der TG 04 ab sofort um die Spende von Geschenken jeder Art. Diese können bei den Übungsleitern oder im Geschäftszimmer abgegeben werden. Ein Dankeschön im Voraus. (Amtsblatt 17.11.2022)

Rathaussturm nach langer Abstinenz

Nach 2 Jahren Corona-Abstinenz stürmte die Narrenschar am 11.11.2022 um 11:11 Uhr wieder das Limburgerhöfer Rathaus. Die Limburger Hofnarren konnten gemeinsam mit dem 1. KV Limburgerhof die närrische Macht von Bürgermeister Andreas Poignée an sich reißen. Zuvor erhielten wir - wie in jeder Kampagnen-Eröffnung - Asyl von der VR-Bank Limburgerhof. Wir bedanken uns hiermit, dass die Tradition erhalten bleibt.

Nach einem spektakulären Einmarsch mit Musik und kompletter Streitmacht im Rathaus leistete der Bürgermeister kaum Wiederstand. Auch er war nach der Zwangspause froh, uns Narren im Rathaus wieder begrüßen zu dürfen. Da auch das Rathaus Energie-Sparzwängen unterliegt, war es in Dunkelheit gehüllt und musste erst erleuchtet werden. Nach 11-minütiger sportlicher Betätigung zur Stromerzeugung unseres Präsidenten Michele Lanotte in Kooperation mit KVL-Präsidentin Conny Langohr sicherten wir uns nicht nur die Stromversorgung und ein erleuchtetes Rathaus, sondern auch die Machtübernahme. Bei einem Gläschen Sekt stimmten wir gemeinsam in die 5. Jahreszeit ein und freuen uns auf eine spannende Kampagne ohne Corona-Beschränkungen. Präsident Michele Lanotte bedankt sich bei der LiHoNa-Narrenschar. (Amtsblatt 17.11.2022)

Aktionsreiche Herbstferien bei den Judoka

In der zweiten Herbstferien-Woche nahmen 5 Judoka an einem Gürtelprüfungslehrgang in Landau teil. 5 Vormittage lang wurde an den für die nächste Gürtelstufe erforderlichen Techniken gefeilt und auch viel Neues gelernt. Am letzten Vormittag legten Mattis Forrer und Mia Heitz die Prüfung zum weiß-gelben, Avinash Herle zum gelben, Mycola Vodopianov zum gelb-orangen und Meliodas Courtois zum orangen Gürtel erfolgreich ab.

Mycola und Meliodas fuhren auch noch zum internationalen Adler Cup nach Frankfurt: Auf 8 Kampfmatten stellten sich die beiden in der Altersklasse U13 den jugendlichen Kämpfern aus ganz Deutschland und 8 weiteren Ländern. Mycola gewann in der Klasse bis 50 kg nach tollen Kämpfen die riesige Adler Cup Silbermedaille. Meliodas konnte in der Klasse bis 28 kg als einer der jüngsten Teilnehmer einen seiner 3 Kämpfe gegen einen Judoka aus Griechenland mit schönen Techniken gewinnen. Eine Platzierung gab es dafür in dem großen, internationalen Teilnehmerfeld nicht. (Amtsblatt 17.11.2022)

Limburger Hofnarren

Einladungssportfest zum Saisonabschluss

Am 15. Oktober 2022 trafen sich 76 Sportlerinnen und Sportler im Waldstadion, um sich in der Leichtathletik zu messen. Trotz Ferienbeginn war es eine gut besuchte Veranstaltung, bei der alle mit Begeisterung und Freude dabei und froh waren, dass das Wetter mitgespielt hat. Es fanden sich sogar einige Mannschaften zum Staffellaufen.

Sehr erfolgreich waren die Kinder im Dreikampf der U8. Die Siegerplätze gingen an Greta Spies (Bild) und Adrien Mazuir. Jakob Graf, Vincent Spies und Klara Mohr konnten sich über ihre 2., 3. und 4. Plätze freuen. Bei den weiblichen Kindern U10 platzierten sich Mira Degler auf Rang 3. Auf dem 7. Platz landete Luise Graf, gefolgt von Carla Graf auf dem 8., Phine Hocke auf dem 9. und Emily Schumann auf dem 10. Platz. Im 800m-Lauf gelang bei den männlichen Kindern U10 Liam O'Donnell der 5. und Niklas Phieler der Platz 10. Arne Eilers kann im Dreikampf in seiner Altersgruppe auf den 2. Platz stolz sein, ebenso wie Enis Callaki als Sieger, gefolgt von Anton Hezel auf dem 3. und Enda O'Donnell auf dem 4. Platz.

Am erfolgreichsten war David Woijta in der MJU16 mit drei ersten Plätzen im Weitsprung mit 5,28m, im Kugelstoßen mit 9,77m und Hochsprung mit 1,60m und einem 2. Platz im 100m-Lauf mit 12,55sec. Auch Leon Loren kann stolz auf seine beiden zweiten Platzierungen im Weitsprung mit 4,76m und im Kugelstoßen mit 7,83m sein. Im 800m-Lauf gelang ihm der 4. Platz. Lotta Graf belegte in der WK12 in ihrem ersten Vierkampf den 5. Platz.

Auch die Versorgung mit Würstchen, Salat und Kuchenbuffet wurde gut in Anspruch genommen. Im anschließenden Abschlußgrillen stärkten sich die fleißigen Helfer und Unterstützer. Ein Dank geht noch mal an alle fleißigen Hände, welche Kuchenauswahl, Sportlerbetreuung, Ergebnismessung, Auf- und Abbau möglich gemacht und zum erfolgreichen Sportfest beigetragen haben.

Wintertrainingszeiten der Leichtathleten

• U8-U10: Freitag 16:00-17:30 Uhr in der Rudolf-Wihr-Halle

• ab U10: Dienstag 17:30-19:00 Uhr in der JuZ Halle (Trainingsgruppe 1: U10-U12 / Trainingsgruppe 2: ab U14)

• ab U14 (ab Jahrgang 2011): Sonntag 10.30-13:00 Uhr, nach Absprache in der TG Halle, im Wald oder im Stadion (Amtsblatt 10.11.2022)


Greta Spieß beim Weitsprung

Einladungssportfest der TG 04 Leichtathletik zum Saisonabschluss 2022

Am 15. Oktober 2022 trafen sich 76 Sportlerinnen und Sportler im Waldstadion, um sich in der Leichtathletik zu messen. Trotz Ferienbeginn war es eine gut besuchte Veranstaltung, bei der alle mit Begeisterung und Freude dabei und froh waren, dass das Wetter gut mitgespielt hat. Es fanden sich sogar einige Mannschaften zum Staffellaufen.

Sehr erfolgreich waren die Kinder im Dreikampf der U8. Die Siegerplätze gingen an Greta Spies und Adrien Mazuir. Jakob Graf, Vincent Spies und Klara Mohr konnten sich über ihre 2., 3. und 4. Plätze freuen. Bei den weiblichen Kindern U10 platzierten sich Mira Degler auf den Rang 3. Auf dem 7. Platz landete Luise Graf, gefolgt von Carla Graf auf dem 8., Phine Hocke auf dem 9. und Emily Schumann auf dem 10. Platz. Im 800m-Lauf gelang bei den männlichen Kindern U10 Liam O'Donnell der 5. und Niklas Phieler der Platz 10. Arne Eilers kann im Dreikampf in seiner Altersgruppe auf den 2. Platz stolz sein, ebenso wie Enis Callaki als Sieger, gefolgt von Anton Hezel auf dem 3. und Enda O'Donnell auf dem 4. Platz.

Am erfolgreichsten war David Woijta in der MJU16 mit drei ersten Plätzen im Weitsprung mit 5,28m, im Kugelstoßen mit 9,77m und Hochsprung mit 1,60m und einem 2. Platz im 100m-Lauf mit 12,55sec. Auch Leon Loren kann stolz auf seine beiden zweiten Platzierungen im Weitsprung mit 4,76m und im Kugelstoßen mit 7,83m sein. Im 800m-Lauf gelang ihm der 4. Platz. Lotta Graf belegte in der WK12 in ihrem ersten Vierkampf den 5. Platz.

Auch die Versorgung mit Würstchen, Salat und Kuchenbuffet wurde gut in Anspruch genommen. Im anschließenden Abschlußgrillen stärkten sich die fleißigen Helfer und Unterstützer. Ein Dank geht noch mal an alle fleißigen Hände, welche Kuchenauswahl, Sportlerbetreuung, Ergebnismessung, Auf- und Abbau möglich gemacht haben und zum erfolgreichen Sportfest beigetragen haben!

Unsere Wintertrainingszeiten:

• U8-U10: Freitag 16:00-17:30 Uhr in der Rudolf-Wihr-Halle
• ab U10: Dienstag 17:00-19:30 Uhr in der JuZ Halle (Trainingsgruppe 1: U10-U12 / Trainingsgruppe 2: ab U14)
• ab U14 (ab Jahrgang 2011): Sonntag 10.30-13:00 Uhr, nach Absprache in der TG Halle, im Wald oder im Stadion

Wolfgang Gerlinger


Greta Spieß beim Weitsprung

Eltern-Kind Turnen wieder ab 2.11.

Nach längerer Pause starten wir wieder mit dem Eltern-Kind-Turnen. Mit einem neuen Trainerinnen-Team, aber Zeit und Ort bleiben wie bisher: mittwochs von 14:15 Uhr bis 15:45 Uhr in der Jahnturnhalle.

Kinder im Alter von 2 bis 4 Jahren erweitern spielerisch ihre Bewegungserfahrungen und stärken dabei ihr Selbstvertrauen. Dazu wird gemeinsam mit den Eltern und Kindern eine Bewegungslandschaft aufgebaut und hinterher abgebaut.

Wir laden ein zur 1. Trainingsstunde am Mittwoch, 02.11.22. Die Teilnahme ist nur möglich nach einer Online-Anmeldung bei der TG; Freischaltung jeweils eine Woche vorher bis zum Trainingstag um 10 Uhr. Elternteil und Kind müssen Vereinsmitglieder sein, am besten ist ein „Familienmitgliedschaft“. (Amtsblatt 27.10.2022)

Dringend! Kinderturnen sucht ÜbungleiterIn

Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch unserer Kinderturnstunden und die Begeisterung, mit der die Kinder dabei sind! Allerdings brauchen wir dringend Unterstützung in unserem Trainerteam, um weiterhin allen Kindern ein Sportangebot machen zu können. Wir suchen Zuwachs für unseren Trainerstab, der genau wie wir gerne unseren Kindern die Begeisterung am Sport vermittelt, eventuell sogar schon Vorkenntnisse mitbringt und Sportstunden hält oder gehalten hat. Natürlich bieten wir auch die Teilnahme an Lehrgängen an.

Offene Fragen können wir gerne in einem persönlichen Gespräch klären oder auch telefonisch unter 06236/698528. Wir heißen Euch willkommen und freuen uns über Rückmeldungen! (Amtsblatt 27.10.2022)

Danke an alle Mitwirkenden beim Helfertag

Am 15.10.2022 fand unser jährliches großes Saubermachen statt. Von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr wurde von ca. 30 Mitgliedern zwischen 6 und 75 Jahren gearbeitet. Dafür zollt der Vorstand allen ein großes Lob. (Amtsblatt 27.10.2022)

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag, 12.11.22, ab 14:00 Uhr findet das Turnier statt. Alle an diesem Spiel Interessierten sind in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Spielen ausgetragen. Die 5 € Einsatz pro Spieler, werden vollständig ausgespielt. Für die Verpflegung sorgen wie immer Rita Gunkel und Heinz Schips. (Amtsblatt 27.10.2022)

Für Tombola Weihnachtsfeier Geschenke gesucht

Um am 10.12. eine traditionell schöne Tombola gestallten zu können, bittet der Vorstand alle Mitglieder und Freunde der TG 04 ab sofort um die Abgabe von Geschenke jeder Art. Diese können bei dem Übungsleiter oder im Geschäftszimmer abgegeben werden. Danke im Voraus. (Amtsblatt 27.10.2022)

Vize-Pfalztitel für Gerätturnerinnen

Am 8. Oktober fanden in Ramstein die Pfalzmeisterschaften im Gerätturnen Mannschaft Kür statt. Dafür hatte sich die Mannschaft der TG 04 im Wettkampf „Jahrgangsoffen“ qualifiziert. Hierbei gingen (von links nach rechts) Alina Friedel, Clara Kittelberger, Tessa Mavridis, Maya Staat und Lisa Kittelberger an den Start.

Der Wettkampf begann für die Turnerinnen am Schwebebalken, dem sogenannten Zittergerät. Hier kamen sie gut durch und mussten nur einen Sturz in Kauf nehmen. Am Boden zeigten die Mädels durchweg Topübungen und konnten sich so ein Puffer zu den anderen Teams erarbeiten. Dabei ist besonders Mayas Bodenübung hervorzuheben. Sie bekam an dem Tag die höchste Wertung des gesamten Wettkampfes. Danach ging es weiter zum Sprung. Auch hier zeigten die Mädels gute Leistungen und konnten sich weitere Punkte sichern. Zum Schluss ging es an den Stufenbarren. Alle Sportlerinnen der TG turnten gut durch und konnten am Ende des Wettkampfs allesamt zufrieden mit ihren Leistungen sein. Einzig den Turnerinnen vom TV Wörth mussten sie sich geschlagen geben, sicherten sich einen tollen 2. Platz und wurden Vize-Pfalzmeister. Herzlichen Glückwunsch an die Turnerinnen und ihre Trainerinnen. (Amtsblatt 27.10.2022)

Schützenabteilung: Sven Scheifler neuer Schützenkönig

Neuer Schützenkönig der TG 04 Limburgerhof ist Sven Scheifler. Beim ersten Königsschießen der Schützenabteilung nach zwei Jahren coronabedingter Pause brachte er den Königsadler im 14. Durchgang zu Fall. Somit wurde er zum zweiten Mal nach 2012 Schützenkönig. Erster Ritter wurde Bernd Machauer, als zweiter Ritter ging Patrick Engler hervor. Oberschützenmeister Thomas Utzinger legte Sven Scheifler daraufhin die Königskette um.(sts)

Qualifiziert für Pfalzbestenkämpfe

Am 1. und 2.10. fanden in Ludwigshafen-Oggersheim die Gaumeisterschaften und Bestkämpfe im Gerätturnen der P-Stufe Mannschaft statt. Die Gerätturnabteilung der TG 04 stellte 3 Teams, die alle bei den Bestenkämpfen starteten.

Im Wettkampf „Jahrgangsoffen, 2007 und älter“ ging die Mannschaft mit Charlotte Becker, Luisa Benter und Narin Milli an den Start. Krankheitsbedingt fielen in dieser Mannschaft 3 Turnerinnen aus, sodass die 3 Sportlerinnen alle Geräte turnen mussten und es keine Streichwertung gab. Dennoch erturnten sie sich einen guten 4. Platz.

Im Wettkampf „10 Jahre und jünger“ stellte die TG gleich 2 Teams. Die Mannschaft mit Lea Akyol, Lotte Benker, Lilian Michel und Veronica Stancu erreichte den 7. Platz. Die andere Mannschaft mit den Turnerinnen Jara Kauther, Sophie Kostka, Clara Schröder und Nelly Winkelmann holte sich den 1. Platz und siegte in diesem Wettkampf. Die Turnerinnen qualifizierten sich aufgrund ihrer guten Platzierung für die Pfalzbestenkämpfe, die Anfang November in Haßloch stattfinden. Besonders hervorzuheben ist der Sprung von Sophie und die Barrenübung von Jara. Beide erzielten an den jeweiligen Geräten die höchste Punktzahl des gesamten Wettkampfes.

Ein Dank geht an die Trainerinnen für das Training und die Betreuung während des Wettkampfes und auch an die Eltern, die ihre Kinder lautstark unterstützen. (Amtsblatt 20.10.2022)

Judo - Kämpfen macht Spaß!

Unter diesem Motto nahmen die Judoka der TG04 gleich an 2 Turnieren kurz nacheinander teil.

Als erstes ging es nach Speyer: Der JSV Speyer lud die Judoka der TG04 zur 10jährigen Jubiläumsfeier des Judomaxx mit Heiner Sprau Gedächtnisturnier ein: Rund 60 Kinder mit den Gürtelfarben weiß, weiß-gelb und gelb (die ersten Anfängerstufen) nahmen an dem Wettkampf teil. Viele zum ersten Mal. Auch für Avinash, Mia und Mathilda von der TG04 war es der erste. Die Aufregung und Anspannung waren groß. Ganz cool waren ihre Vereinskameraden Mira, Fridolin und Noah, die dieses Jahr schon beim Pfalzpokal in Limburgerhof und der Rheinland Pfalz Mannschaftsmeisterschaft in Ingelheim gekämpft hatten. Alle brannten darauf, beim Wettkampf zu zeigen, was sie im Training bei Monika Birk und Jana Förtsch gelernt hatten. Am Ende gab es lauter fröhliche Gesichter, Urkunden und Medaillen für alle und folgende Platzierungen: Platz 1 für Noah Zimmermann und Mira Degler, Platz 2 für Fridolin Schwaab und Mathilda Dreyer und Platz 3 für Avinash Herle und Mia Heitz.

2 Wochen später fuhren wir nach Bürstadt zum Krümelrandori. Hier traten ca. 150 Kinder unter 12 Jahren an, um sich miteinander beim fairen Kämpfen zu messen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen ging´s los: Als erstes war unser Leichtgewicht Meliodas Courtois dran, souverän gewann er alle 3 Kämpfe in seiner Gewichtsgruppe mit schönen Wurftechniken. Belohnung: Platz 1.

Als nächstes kämpften Mira Degler und Niklas Piehler: Beide konnten ein Unentschieden erreichen und jeweils den 3. Platz in ihren Gewichtsgruppen. Als letzter Kämpfer in der U10 konnte Noah Zimmermann seine 2 Kämpfe für sich entscheiden: Platz 1. In der U12 trat schließlich Theo Witt zu seinem 1. Wettkampf an und freute sich am Ende ebenfalls über Platz 1.

Infos über uns und unser Training finden Sie unter judo-tg04.de. (Amtsblatt 20.10.2022)

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag, 12.11.22, ab 14:00 Uhr findet das Turnier statt. Alle an diesem Spiel Interessierten, sind in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Spielen absolviert. Die 5 € Einsatz pro Spieler, werden vollständig ausgespielt. Für die Verpflegung sorgen wie immer Rita Gunkel und Heinz Schips. (Amtsblatt 13.10.2022)

Weihnachtsfeier am 10.12.22

Um eine traditionell schöne Tombola gestallten zu können, bittet der Vorstand alle Mitglieder und Freunde der TG 04 ab sofort um die Spenden von Geschenken jeder Art. Diese können bei den Übungsleitern oder im Geschäftszimmer abgegeben werden. Danke im Voraus. (Amtsblatt 13.10.2022)

Schützenabteilung: Vereinsmeisterschaften und Pokalschießen

Bis zum 30. November haben die Mitglieder der Schützenabteilung die Möglichkeit, an den Vereinsmeisterschaften und dem Ausschießen der Wanderpokale teilzunehmen. Die absolvierten Vereinsmeisterschaften berechtigen zur Teilnahme an den Kreismeisterschaften im nächsten Jahr, die Wanderpokale werden voraussichtlich beim Ehrungsabend der Schützenabteilung Anfang 2023 ihren Siegern übergeben. Geschossen werden kann zu den üblichen Trainingszeiten.(sts)

Helfertag braucht Helfer

Am Samstag, 15.10.2022, findet unser jährliches großes Saubermachen statt. Bald ist wieder ein Jahr vorüber und es wird Zeit, unsere Jahnturnhalle zu entstauben. Wir haben zwar ein paar ehrenamtliche und einen festen Hallengeist, aber die schaffen es nicht, alle Arbeiten zu erledigen. Zum Beispiel: Jahnstube Theke und Gläser reinigen, Außenanlage und Keller säubern und viele weitere Aufgaben. 

Deshalb bittet der Vorstand an diesem Tag um Mithilfe. In der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr wird gearbeitet. Wer gewerkelt hat, bekommt Hunger und Durst. Dem wird mit Essen und Trinken geholfen. Wir würden uns freuen, wenn von unseren rund 900 Mitgliedern einige den Weg zur Mithilfe auf sich nehmen würden. (Amtsblatt 06.10.2022)

Als Gaumeister zu Pfalztitelkämpfen

Am 17.9.2022 fanden in Ludwigshafen-Oggersheim die Mannschafts-Gaumeisterschaften im Gerätturnen im Bereich Kür statt. Die TG stellte eine Mannschaft im „Wettkampf Jahrgangsoffen LK3“. Mitgeturnt haben - obere Reihe: Maya Staat, Julia Sieburg; Mittlere Reihe: Anne Tabellion, Lisa Kittelberger und untere Reihe: Tessa Mavridis, Clara Kittelberger, Alina Friedel. Die Sportlerinnen zeigten einen tollen Wettkampf. Sie turnten schöne Übungen an allen vier Geräten (Sprung, Barren, Balken, Boden), welche sie vorher fleißig im Training trainiert hatten und begeisterten damit die Zuschauer. Das spiegelte sich im Ergebnis wieder: Die Mannschaft holte sich den 1. Platz und wurde damit Gaumeister - und das mit neun Punkten Abstand zum 2. Platz. Damit qualifizierten sie sich für die Pfalzmeisterschaften, die in Ramstein stattfinden. Den Turnerinnen dafür viel Erfolg. (Amtsblatt 06.10.2022)

Schützenabteilung: Königsschießen im Oktober

Die Schützenabteilung der TG richtet am Samstag, 08.10.22, um 14.30 Uhr im Schützenkeller der Jahnturnhalle ihr traditionelles Königsschießen aus. Teilnehmen können alle Abteilungsmitglieder. Gäste und Zuschauer sind willkommen. Im Anschluß werden der neue Schützenkönig und seine Ritter gekürt. (sts)

Schützenabteilung: Vereinsmeisterschaften und Pokalschießen

Bis zum 30. November haben die Mitglieder der Schützenabteilung die Möglichkeit, an den Vereinsmeisterschaften und dem Ausschießen der Wanderpokale teilzunehmen. Die absolvierten Vereinsmeisterschaften berechtigen zur Teilnahme an den Kreismeisterschaften im nächsten Jahr, die Wanderpokale werden voraussichtlich beim Ehrungsabend der Schützenabteilung Anfang 2023 ihren Siegern übergeben. Geschossen werden kann zu den üblichen Trainingszeiten.(sts)

Schützenabteilung: Königsschießen im Oktober

Die Schützenabteilung der TG richtet am Samstag, 08.10.22, um 14.30 Uhr im Schützenkeller der Jahnturnhalle ihr traditionelles Königsschießen aus. Teilnehmen können alle Abteilungsmitglieder. Gäste und Zuschauer sind willkommen. Im Anschluß werden der neue Schützenkönig und seine Ritter gekürt. (sts)

Leichtathletik-Nachwuchs mit Erfolgen

In Dannstadt wagten sich am 11.09.22 beim Einlagenwettbewerb fünf junge Leichtathletinnen und -athleten an den Start. Als bester Sportler der U16 gelang Leon Loren (Bild 1) die neue persönliche Bestleistung von 5,03m im Weitsprung, dicht gefolgt von Thorkel Courtois, der mit 4,74m den 2. Platz belegte. Kai Hinke landete mit 4,44m auf dem 6. Platz. Beim 100m Sprint platzierte sich Leon auf einem sehenswerten 2. Platz. Nicht verstecken müssen sich Thorkel Courtois und Kai Hinke auf den 4. und 5. Plätzen. Bei der weiblichen Jugend U14 trauten sich erstmals Lotta Graf und Lena Schönmann an den Start. Im 75m Sprint konnte sich Lotta einen von drei 3. Plätzen sichern. Lena landete auf dem soliden 7. Platz.

Eine Woche später ging es für Thorkel Courtois, Kai Hinke, Leon Loren zum Sportfest nach Seckenheim. Die Jugendlichen starteten ihren Wettkampf mit Kugelstoßen. Hier platzierte sich Leon Loren auf dem 1.Platz. Auch beim anschließenden 100m-Lauf konnte Leon in der M14 als Sieger glänzen. An seine Bestleistung im Weitsprung konnte er leider nicht anknüpfen, dafür gelang Kai Hinke mit 4,32m der 4. Platz. Thorkel Courtois landete in der M15 auf dem 5. Platz. Thorkel und Kai versuchten sich erstmals mutig noch in einer 5. Disziplin - dem Speerwurf. Alles in allem war es ein gelungener Wettkampf, der auf mehr davon hoffen lässt. (im Bild vlnr: Andrea Gerlinger, Kai Hinke, Leon Loren, Thorkel Courtois)

Die Blitzkrokodile der U10 haben am 18.09.2022 den 13. Platz beim 1. Frankenthaler KiLa-Meeting belegt. Besonders gut waren die Kinder im Medizinballstoßen, und auch beim Weitsprung zeigten alle ihr Bestes. Das Team bewies in den Disziplinen Staffellauf und Biathlon ihren Zusammenhalt. Den Spaß konnte man den Kindern ansehen. Vielen Dank für eure Teilnahme! Meliodas Courtois, Adrien Mazuir, Niklas Piehler, Jakob Graf, Lucie Monath, Mira Degler, Liam O'Donnell wurden begleitet von Leon Loren, Thorkel Courtois, Sarina Wilhelmi

Die Trainingszeiten:

U8/U10: freitags 16:30-18:00 Uhr

U12 und älter : dienstags 17:30-19:00 Uhr und freitags 18:00-20:00 Uhr (Amtsblatt 29.09.2022)

Vereinsmeisterschaften Leichtathletik am 15.10.

Am 15.10.2022 finden die Vereinsmeisterschaften Leichtathletik der TG 04 in Limburgerhof in Form eines Einladungssportfestes statt. Hier können sich die jungen Athletinnen und Athleten im Vierkampf gemeinsam mit anderen Vereinen aus der Umgebung messen. Wir hoffen auf rege Beteiligung, damit es auch wieder möglich ist, Staffeln zu laufen. (Amtsblatt 29.09.2022)

Schützenabteilung: Königsschießen im Oktober

Die Schützenabteilung der TG richtet am Samstag, 08.10.22, um 14.30 Uhr im Schützenkeller der Jahnturnhalle ihr traditionelles Königsschießen aus. Teilnehmen können alle Abteilungsmitglieder. Gäste und Zuschauer sind willkommen. Im Anschluss werden der neue Schützenkönig und seine Ritter gekürt. (Amtsblatt 22.09.2022)

Abenteuer Zehnkampf

Alina Böhm (Bildmitte) sucht neue Herausforderung. Nach 3 Bestleistungen im Siebenkampf in diesem Jahr hat sich Alina Böhm zum Saisonende einer neuen Herausforderung gestellt. Beim Jedermann/Jederfrau-Zehnkampf im badischen Schutterwald absolvierte sie erfolgreich ihren ersten Dekathlon. Hier hatte sie in den letzten Jahren mehrfach den Siebenkampf der Frauen gewonnen. Am Ende der beiden Wettkampftage siegte sie unangefochten mit mehr als tausend Punkten Vorsprung vor Christin Rodinger aus Baden-Baden.

Ihre Ergebnisse im Einzelnen: 100 m 12,60 sec, Weitsprung 5,93 m, Kugel 8,79 m, 400 m 61,41 sec, 110 m Hürden 17,11 sec Hürdenhöhe 76 cm), Stab 2,30 m, Diskus 22,73 m, Speer 29,99 m, 1500 m 5:49,45 min.

Das ergab in der Summe 5096 Punkte, wobei die Hürden wegen der geringeren Höhe nicht gewertet wurden. (Dafür wären nach Umrechnung nochmals 740 Punkte hinzugekommen). Ein schöner Wettkampf mit einem fabelhaften Ergebnis, der sowohl Alina als auch dem Betreuerpaar Heide und Hansjörg Richter viel Freude bereitete. (Amtsblatt 22.09.2022)

Kung-Fu und Kickboxen - Weltmeisterschaft wir kommen!

Bald ist es soweit und die WKU World Championships in Wales finden statt. Für uns dieses Jahr ein ganz besonderer Anlass, denn Co-Trainer und Vereinsmitglied Roman darf als Teil der deutschen Nationalmannschaft antreten.

Bereits im Juni konnte er auf dem Nox Tournamentum in Wittich überzeugen und qualifizierte sich im Bundeskader-Lehrgang dafür, in Wales in der Klasse der Veteranen bis 75 kg antreten zu dürfen und sich mit Kämpfern anderer Nationen um den Titel zu messen.

Jetzt heißt es aber zunächst fleißig trainieren. Zusätzlich zu seinem üblichen Training nutzt Roman seine Möglichkeiten, durch den Bundeskader weitere Trainingsangebote wahrzunehmen und sich so für die Weltmeisterschaft vorzubereiten.

Probetraining

Du hast Lust auf ein abwechslungsreiches und effektives Training?

Dann komm zu einem Probetraining bei uns vorbei!

Unsere Trainingszeiten für Erwachsene:

Montag: 18:15 - 20:00 Uhr in der Domholzschule, Limburgerhof

Mittwoch: 19:00 - 20:30 Uhr in der Jahn-Turnhalle, Limburgerhof

Trainingszeiten für Kinder:

Montag: 17:00 - 18:15 Uhr in der Domholzschule, Limburgerhof

Freitag: 15:30 - 17:00 Uhr in der Domholzschule, Limburgerhof

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://kampfsport-limburgerhof.de/

Amtsblatt 15.09.2022

Neustart beim Fanfarenzug

Endlich war es wieder soweit: nach der Corona-Zwangspause wurde vom Fanfarenzug das Straßenfest in Limburgerhof eröffnet. Zur Freude der vielen Zuschauer konnten wir unser Können unter Beweis stellen. Wir wurden mit dankenden Worten durch den Bürgermeister, den VdS und den Beifall der Besucher belohnt.

Am vergangenen Wochenende ging es gleich weiter. Auf der Familienfreizeit trafen sich die Mitglieder und Familienangehörige zum gemeinsamen Üben und geselligem Beisammensein im Schulungsgebäude des Theresienkrankenhaus Ritschweier im Odenwald.

Zur Information: Wir suchen weiterhin Mitspieler. Mitmachen kann Jedermann, auch ohne Vorkenntnisse. Die Instrumente werden vom Verein gestellt. (Amtsblatt 08.09.2022)

6. Platz für Alina Böhm bei Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften

Für Alina Böhm (Zweite von rechts) erfüllte sich in diesem der Jahr der Traum von der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Siebenkämpferinnen. Nachdem beim Pfingstsportfest in Limburgerhof noch einige Punkte zur geforderten Qualifikationsleistung gefehlt hatten, konnte sie bei den Rheinland-Meisterschaften in Bad Ems ihre Bestleistung auf die geforderte Punktzahl steigern.

An diesem Wochenende fanden nun die Meisterschaften im schwäbischen Mehrkampf-Mekka Bernhausen vor den Toren Stuttgarts statt. Der erste Tag war geprägt von Nervosität und Wetterkapriolen, so dass die Veranstaltung für fast eine Stunde unterbrochen werden musste. Dennoch war die Punkteausbeute bei den ersten vier Disziplinen zufriedenstellend. Die beste Leistung war hier der 100m Hürdenlauf in 14,65 sec.

Der zweite Tag begann mit guten 5,73m im Weitsprung, gefolgt von der neuen Speerwurf Bestleistung von 31,64m. Eine weitere Bestmarke fiel im abschließenden 800m-Lauf. Hier konnte sich Alina auf 2:25,04 min steigern. Damit konnte sie auch ihre Bestleistung im Siebenkampf auf nunmehr 4832 Punkte verbessern. Herzlichen Glückwunsch an Alina, die sich diesen Erfolg, den sechsten Rang, mit Fleiß und Ausdauer redlich verdient hat. (HJR)

Endspurt für Deutsches Sportabzeichen 2022

Das Ende der Sportabzeichensaison 2022 naht mit großen Schritten. Ende September wird das Sportabzeichen-Freilufttraining der TG 04 Limburgerhof eingestellt. Somit verbleiben nur noch 4 Wochen an Trainingsmöglichkeiten. Um das gesteckte Ziel einer dreistelligen Sportabzeichenanzahl in Limburgerhof zu erreichen, bedarf es noch einiger Anstrengungen. Daher auf zum Endspurt!

Trainingstage - für jedermann und deshalb auch ohne Vereinsmitgliedschaft möglich! - sind Dienstag und Freitag, jeweils von 18.00 - 19.30 Uhr, im Waldstadion in Limburgerhof. (Amtsblatt 01.09.2022)

Schützenabteilung geht mit vier Mannschaften in die Rundenkampfsaison

Die Schützenabteilung der TG 04 Limburgerhof geht auch in dieser Saison mit vier Mannschaften in die Rundenkämpfe. Die drei Luftgewehrmannschaften starten alle in der Bezirksliga Ost des Pfälzischen Sportschützenbundes, wobei die 3.Luftgewehrmannschaft als Aufsteiger aus der Kreisliga hinzu gestoßen ist. In der Luftpistolen- Bezirksliga tritt ebenfalls eine TG-Mannschaft an. Ligastart ist jeweils Anfang September, die Saison wird Ende November ihren Abschluss finden.(sts)

Übernachtungslehrgang der Turnerinnen

Kurz vor den Sommerferien boten wir unseren Turnerinnen einen Übernachtungslehrgang an. Von Freitag auf Samstag wurde trainiert und in der Halle übernachtet. Das Event nahmen die Sportlerinnen der Wettkampfgruppe gerne an, fast alle waren mit dabei.

Zu Beginn kamen die Mädels bepackt mit Kissen, Decken und Schlafsäcken sowie Turnanzügen in die Halle. Dann startete die erste Trainingseinheit. Es wurden mehrere Stationen aufgebaut. Von klassischen Geräten wie Stufenbarren und Schwebebalken zu Elementen, die nicht allzu oft benutzt werden, wie zum Beispiel dem Riesentrampolin, war alles dabei. Ziel des Trainings war es, neue Aspekte auszuprobieren. Die Turnerinnen trainierten fleißig und nach 3 Stunden Auspowern gab es Abendessen. Nach der Stärkung wurde gespielt. Dann begann das heimliche Highlight, das Schlafen auf den vielen Matten in der Turnhalle, auf denen die Turnerinnen vor ein paar Stunden noch übten. Am nächsten Morgen ging es nach einem reichhaltigen Frühstück erneut an die Geräte. Der Lehrgang war ein voller Erfolg. Dank gilt den Trainerinnen der Abteilung Gerätturnen, die diesen Lehrgang organisiert und durchgeführt haben. Eine Wiederholung wird es auf jeden Fall geben. (Amtsblatt 18.08.2022)

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag den 13.08.22 ab 14:00 Uhr findet das Turnier statt. Alle an diesem Spiel Interessierten, sind herzlich in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Spielen gespielt. Die 5 € Einsatz pro Spieler, werden vollständig ausgespielt. Für die Verpflegung sorgt sich wie immer, Rita Gunkel und Heinz Schips. (Amtsblatt 11.08.2022)

Abwechslung ist Trumpf im Mehrkampftraining für Alina Böhm

In der heißen Phase der Vorbereitung auf die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften ist im Training von Alina Böhm Abwechslung Trumpf. Die Mehrkämpferin versuchte sich am Wochenende mit gutem Erfolg in fremden Disziplinen, die gleichwohl in das Vorbereitungstraining eingeplant sind. Beim Wettkampf “Throw meets jump and fly” debütierte sie mit Erfolg im Stabhochsprung und konnte nach zwei kurzen Trainingseinheiten mit übersprungenen 2,41 m durchaus zufrieden sein. Sehr gut auch die Leistung im Dreisprung, wo sie mit nur 5 Schritten Anlauf 10,91m weit sprang. Ab Montag geht es wieder im „normalen“ Programm für die Siebenkampf-Vorbereitung weiter. Die Disziplinen, welche dann gefragt sind heißen 100m Hürdenlauf, Kugelstoßen, Hochsprung, 200m, Weitsprung, Speerwurf und 800m. Bereits am Mittwoch folgt der nächste Trainingswettkampf im hessischen Pfungstadt, wo 100m und 200m Sprint sowie Speerwurf zu bewältigen sind. (Amtsblatt 04.08.2022)

Bronze für Alina Böhm bei den Süddeutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Ludwigshafen

Cirka 1.000 Leichtathletinnen und Leichtathleten der Aktiven und der Jugend U18 trafen sich am Wochenende in Ludwigshafen zu den Süddeutschen Meisterschaften.

Eine der Starterinnen aus der Pfalz war Alina Böhm von der TG 04 Limburgerhof. Die Siebenkämpferin stellte sich im Weitsprung der Konkurrenz. Nach gutem Einstieg in den Wettkampf konnte sie sich für den Endkampf der besten Acht qualifizieren. Dort gelang ihr mit 5,82m ein Sprung knapp unter Saisonbestleistung. In der Endabrechnung belegte sie damit den 3. Rang und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.

Eine gute Leistung auf dem Weg zu ihrem Saisonhöhepunkt, der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Mehrkämpferinnen in 5 Wochen im Mehrkampf-Mekka in Bernhausen bei Stuttgart.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Vorbereitung auf den nächsten großen Wettkampf Ende August. (Amtsblatt 28.07.2022)

Judo: Erneute Teilnahme an der Sportfinder Aktion des Landessportbunds

Nachdem der Landessportbund die Sportfinderaktion 2021 um ein Jahr verlängert hatte, lud die Judoabteilung die Kinder der Domholzschule kurz vor den Sommerferien erneut zu Judoschnupperstunden unter dem Motto „Sport machen- Verein finden“ ein. Jeweils drei 2. und 4. Klassen nahmen an einer Judoschnupperstunde teil, die in diesem Jahr auch als Vorbereitung auf die Judo AG im kommenden Schuljahr dient. Simone Schuster, Trainerin beim Judoverband Rheinland-Pfalz und Monika Birk, Trainerin der Judogruppe der TG04 Limburgerhof, führten die Kinder spielerisch in die Sportart Judo ein. An Hand von einfachen Techniken und Spielen konnten die Kinder das im Judo angewendete Werfen, Fallen und Kämpfen am Boden ausprobieren. Dabei lernten die Kinder auch, dass im Judo partnerschaftlich geübt werden muss, um zum Erfolg zu kommen: Das Erlernen der Wurf-, Fall-, und Bodentechniken im Judo gelingt nur durch ein Wechselspiel der Partner, die nach dem japanischen Judobegründer Jigorio Kano „zum beiderseitigen Wohlergehen“ trainieren. Dazu hat der deutsche Judo-Bund Judowerte wie Hilfsbereitschaft, Selbstbeherrschung und Freundschaft formuliert, auf die im Judounterricht großen Wert gelegt wird. Die Begeisterung nach den Schnupperstunden war durchweg groß und viele Kinder fragten nach einem Probetraining: Das nächste Probetraining für Kinder ab 6,5 Jahren beginnt am Donnerstag 15.9.22. Anmeldung bitte per E Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für Interessenten für die Selbstverteidigung sowie fortgeschrittene Judoka ist Probetraining jederzeit möglich. Wir bitten um vorherige Anmeldung ebenfalls unter www.judo-tg04.de. Wir trainieren in der Sporthalle der Domholzschule dienstags von 17.00 bis 19.00 Uhr und donnerstags von 17.00 bis 18.30 Uhr Judo für Kinder ab 6,5 Jahren und dienstags 19.30 bis 21 Uhr Selbstverteidigung für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.judo-tg04.de. (Amtsblatt 28.07.2022)

Jana Kauther Landesbeste

In Contwig fanden, organisiert vom Pfälzer Turnerbund, die Landesmeisterschaften und Landesbestenkämpfe im Bereich Gerätturnen P-Stufe Einzel statt. Für die Wettkämpfe hatten sich 7 Turnerinnen der TG 04 Limburgerhof qualifiziert.

Im Wettkampf Jahrgang 2012 belegte Sophie Kostka den 7. und Julietta Richter den 15. Platz. Nelly Winkelmann erturnet sich im Wettkampf Jahrgang 2013 den 5. Platz, Clara Schröder den 7. Rang. Im Wettkampf Jahrgang 2014 belegte Jara Kauther (Bild) den 1. Platz und wurde Landesbeste. Im gleichen Wettkampf erreichte Lotte Benker den 9. Platz und Lea Akyol den 13..

Insgesamt nahmen ca. 200 Turnerinnen aus der ganzen Pfalz an den Wettkämpfen teil. Für alle Mädchen der TG 04 waren es die ersten Pfalzmeisterschaften. Sie zeigten tolle Leistungen und konnten den mitgereisten Eltern, den Zuschauern und den Kampfrichtern ihre neu erlernten Elemente an den vier verschiedenen Geräten präsentieren. (Amtsblatt 14.07.2022)

Tag der offenen Tür: bunte Vielfalt

Nach 2 Jahren Zwangspause konnte die TG 04 eine wahre Flut von Besuchern zum Tag der offenen Tür begrüßen. Bei bestem Wetter zeigten ab 11 Uhr die Aktiven vor und in der Halle die ganze Bandbreite sportlicher Angebote. Schon vormittags inspirierten die Turnerinnen um Ursula Wonneberg die Besucherinnen und Besucher, ihr eigenes Talent an den Geräten zu erproben.

Das Nachmittagsprogramm kündigte ab 14 Uhr der Fanfarenzug an. Den Auftakt machten die ganz kleinen Turnkinder mit einer kunterbunten Darbietung, angeleitet von Kathrin Eiermann und Udo Wagner. Die Judokas in ihren weißen Anzügen, um Monika Birk, vermittelten in der Halle Griffe und Kniffe. Die Leichtathleten luden zu einem dynamischen Biathlon ein. Im Schützenkeller konnte die Schießanlage mit ihrer modernen Infrarot-Anzeigetechnik endlich vorgeführt werden. Der Anziehungspunkt für die ganz Kleinen war natürlich die vereinseigene Hüpfburg.

Vor der Halle, angeleitet von Wolfgang Böhm, zeigten die Senioren mit einer gymnastischen Showeinlage, dass Sport eine Herzenssache ist und die aktive Zeit auch mit 80 Lenzen nicht endet.

Für das leibliche Wohl sorgten eingespielte Teams von LIHONA, Fanfarenzug und Familie Broder für alle Gäste mit Herzhaftem, Kuchen und Erfrischungen. Der sonnige Nachmittag klang gemütlich gegen 19 Uhr aus. (Amtsblatt 14.07.2022)

Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft für Alina Böhm

Nachdem beim Heimwettkampf in Limburgerhof ein Quäntchen gefehlt hat, konnte sich Alina Böhm von der TG 04 Limburgerhof an diesem Wochenende für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Siebenkampf der Frauen qualifizieren. Als Gast bei den Rheinland-Meisterschaften in Bad Ems steigerte sie ihre bisherige Bestleistung um über 60 Punkte auf 4824 Zähler. Dabei litt der Beginn des Wettkampfs unter den schwierigen Windbedingungen. Bei 2,2 m/sec Gegenwind verfehlte sie ihre Bestleistung im Hürdenlauf um eine halbe Sekunde. Einige Punkte konnte sie dann im Hochsprung wettmachen, wo sie mit 1,65 m eine neue persönliche Bestleistung erzielte. Leider blieb sie im Kugelstoßen unter ihren Möglichkeiten und bei den 200 m musste sie auch gegen 2,1 m/sec Gegenwind ankämpfen. So endete der erste Tag mit einem Defizit auf dem Punktekonto.

Der zweite Tag begann mit 5,78 m im Weitsprung gut. Eine Steigerung um 2 m beim Speerwerfen ließ das Ziel wieder näherrücken. Den abschließenden 800 m Lauf gewann sie souverän in 2:26,56 min und war sowohl in der Tageswertung als auch im Rennen um die angestrebte Qualifikation erfolgreich.

In 3 Wochen startet sie bei den Süddeutschen Meisterschaften in Ludwigshafen im Weitsprung und 100 m Hürdenlauf. Danach beginnt dann die Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften Ende August im Mehrkampf-Mekka Bernhausen Filderstadt. (hjr)